Das EBF vertritt die Bioobst Branche

Das Europäische Bioobst-Forum ist eine Or­gani­sation für Bioobst-Erzeuger­gruppen aus ganz Europa.Die Bioobst-Erzeuger­gruppen haben einen regel­mäßigen Informations- und Erfahrungs­austausch unter­einander und erfassen Daten zur Erzeugung und zum Bio­obstmarkt. Das Euro­päische Bioobst-Forum koordi­niert diesen Informations­austausch.

» mehr

Bioapfelernte in Europa 2020

Die Frühjahrswitterung 2020 hat in einigen europäischen Apfelanbauanbaugebieten spürbare Ertrags- und Qualitätseinbußen zur Folge gehabt. Trotzdem stehen zur Vermarktungssaison 2020/21 deutlich mehr Biotafeläpfel als in der Vorjahressaison 2019/20 zur Verfügung . Die Erntemenge ist mit dem Erntejahr 2018 vergleichbar.

Die stärksten Mengenzuwächse sind dabei in Italien mit plus 31 % , in Deutschland mit plus 23 % und in den Niederlanden mit plus 18 % zu verzeichnen. Zahlreiche Bio-Obstanlagen wurden in den Sommermonaten zusätzlich durch Trockenheit , Hitze , hohe Niederschläge und Hagelschäden beeinträchtigt.

Die Erntemengen werden bei normalem Witterungsverlauf durch neu umgestellte Apfelanlagen auf ökologischen Anbau in Italien und Frankreich weiterhin stark zunehmen, weil nach Ablauf der dreijährigen Umstellungszeit zusätzliche Flächen dazu kommen und somit das Gesamtangebot verstärken. In Deutschland, Österreich, Niederlanden und Belgien ist das Flächenwachstum zur Zeit an die wachsende Nachfrage angepasst.

Die Lagerbestände liegen bei den Meldern des EBF zum 1. Februar insgesamt um 31 % über den Lagerbeständen des Vorjahres, aber noch 20 % unter dem Bestand des bisherigen Rekordjahres 2018/19 zum vergleichbaren Zeitpunkt. Durch die starke Nachfrage im Frühjahr 2020 und geringere Ernte des Jahres 2019 waren die Bioäpfel in allen Anbaugebieten bereits im Juni 2020 weitgehend ausverkauft. Die Lagerbestände der Mitglieder des Bioobstforums am 1. März 2021 sichern dagegen eine ausreichende Markt-Versorgung mit Bioäpfeln bis zum Saisonstart im August/September 2021.

Seit Frühjahr 2019 konnte die Nachfrage in den Ländern mit stabiler Nachfrage nach Bioäpfeln durchgängig erheblich gesteigert werden. Die Ausgaben der deutschen Konsumenten von Bioäpfeln sind dabei seit Frühjahr 2019 um mehr als 30 % gestiegen und der Trend zu Einkäufen von regionalen Herkünften hat sich in den Hauptproduktionsländern der Bioäpfel deutlich verstärkt.

Februar 2021              Peter Rolker